Wespen, Hornissen und Hummeln

Keine Angst vor Wespen, Hummeln und Hornissen!

Wespen, Hummeln und Hornissen leben nur einen Sommer lang. Im Herbst sterben sie ab und nur die im Herbst begatteten jungen Königinnen überwintern irgendwo – etwa in einem Mauseloch, in einem Mauerspalt oder in einer Baumhöhle. Das alte, verlassene Nest kann zwischen Spätherbst und zeitigem Frühjahr problemlos entfernt werden.

Bei Problemen mit Wespen, Hummeln und Hornissen sollten Sie wissen, dass sie nach dem Bundesnaturschutzgesetz besonders geschützt sind. Zur Sicherung oder Umsiedlung wenden Sie sich an die Naturschutzwächter der Stadt oder des Landkreises! Wespen- und Hornissenberater sind geschult, Arten zu erkennen und Situationen einzuschätzen. Bürgerinnen und Bürger, die sich von Hornissen, Wespen und/oder Hummeln bedroht fühlen oder ein (vermeintliches) Wespenproblem haben, können gern deren Rat und Hilfe einholen. Bei Problemen mit Wespen- oder Hornissennestern wenden sie sich bitte an die unten aufgeführten Ansprechpartner.

Landratsamt Schweinfurt:
Tel.: 09721/55-573 E-Mail: horst.hanselmann@lrasw.de
Tel.: 09721/55-586 E-Mail: bernd.hertlein@lrasw.de

Stadt Schweinfurt:
Tel.: 09721/51-3456 E-Mail: umweltschutz@schweinfurt.de

Naturschutzwächter:
Josef Bernhard Tel.: 09723/930463 (nachmittags)
Lothar Schwarz Tel.: 0170/3578836